Alexander Janz

Alexander Janz (*1994 in Villingen-Schwenningen) setzt sich in seiner Arbeit mit alltäglichen Beobachtungen und scheinbar Nebensächlichem auseinander. Dabei arbeitet er oft ortsspezifisch und nutzt Architektur als Bezugspunkt, deren unterschwelligen Einfluss er untersucht. Janz interessiert sich insbesondere für Orte und Räume, deren Erscheinen eher mit einem Anfallen zu beschreiben ist, als dass sie bewusst geplant werden, Architekturen, die auch unbewusst existieren und sich verbergen.

Alexander Janz studierte von 2012 bis 2019 an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig, dem Institut Teknologi Bandung (Indonesien), der Konsthögskolan i Malmö (Schweden) und der Universidad El Bosque in Bogotá (Kolumbien). Er ist Meisterschüler von Professor Candice Breitz. Janz lebt und arbeitet in Hannover.

House II (Monolight) / 2021 / 140 × 116,5 × 110 cm
Kinderspielhaus, Holz, Farbe, Kunststofffenster, Jalousien, Acrylglas, Parkettboden, Türschloss, Deckenstrahler, Lichtschalter, Steckdose und Steckdosenleiste mit Schalter
Copyright: Bild 1 und 2: Alexander Janz, Bild 3: Volker Crone


CV
2018 – 2019 Meisterschüler von Professorin Candice Breitz, HBK Braunschweig, Deutschland
2018 Studienaufenthalt an der Universidad El Bosque, Bogotá, Kolumbien
2012- 2018 Diplom (Freie Kunst), Hochschule für Bildende Künste Braunschweig, Deutschland
2017 Studienaufenthalt an der Konsthögskolan i Malmö, Schweden
2016 Studienaufenthalt am Institut Teknologi Bandung, Indonesien

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.

Datenschutzerklärung