Mia Bencun

„Skinning dotted souls“ zeigt ein digitales 3D gescanntes Modell eines realen Objekts/ Lebewesens. Die abgebildeten Meereslebewesen wurden via Photogrammetrie in starre 3D Modelle umgewandelt und deren Hauttextur isoliert. Tierpräparation ist die Kunst den Körper eines Tieres durch Häuten, Ausstopfen und Montieren zu Ausstellungs- oder Studienzwecken zu konservieren. Diese Kunst zeigt, dass es damals wie heute den Wunsch gab, die Trophäe des Könnens und der Geschicklichkeit des Jägers in Naturobjekten zu bewahren. Mit der neuen Technologie der Photogrammetrie ist es möglich diese „Hautkunst“ im digitalen Feld zu erweitern. Die digitale Taxidermie ermöglicht dem Betrachter in „Skinning dotted souls“ den verrottenden Kadaver eines Blauwals auf dem Meeresboden als isolierte zweidimensionale Textur durch einen neuen malerischen Blickwinkel zu erfahren und die Beziehungen des Menschen zu Technologie, Natur und Umwelt zu erforschen bzw, die traditionellen Vorstellungen von Leben zu hinterfragen.

 

Skinning dottet souls, Gallerybondruckserie, Maße: 70x280x1 cm

Skinning dottet souls, Gallerybondruckserie, Maße: 70x280x1 cm / Detail
Skinning dottet souls, Gallerybondruckserie, Maße: 70x280x1 cm / Detail
Detail
Detail
Detail
Skinning dottet souls, Gallerybondruckserie, Maße: 70x280x1 cm

CV
Geb. 1990 in Lagos, Nigeria
2019
Diplom in freier Kunst und Medientheorie an der Hochschule für Gestaltung
Offenbach am Main
2017
Queensland University of Technology in Brisbane, Australien
Seit 2016
Teil des Performance Kollektivs Opencreek Hotel
Seit 2015
Teil des interdisziplinären Kollektivs
Blockadia+Tiefsee

www.blockadia-tiefsee.tumblr.com
website : http://www.miabencun.com
instagram: https://www.instagram.com/mia_bencun/

Auszeichnungen
2022
Kickstarter-Zuschuss für Absolvent:innen der Hochschule für Gestaltung Offenbach am Main im
Sonderförderprogramm NEUSTART KULTUR der Stiftung Kunstfonds
2021
Charlotte Prinz Stipendium – Stadt Darmstadt Kunsthalle Darmstadt
2017
1. Platz „Mit Kunst für die Kunst“ Preis 2017 – Lions Club Darmstadt, Stadt Darmstadt und die
Kunsthalle Darmstadt:
Förderung von Nachwuchskünstlern mit hervorragenden Leistungen im Rhein-Main-Gebiet
2016
Stipendium der Johannes Mosbach Stiftung
2. Platz Contemporary Art deutsch-französischer Rotary Kunstpreis 2016 – Straßburg / Bonn
Ausstellungen


Mia Bencun, Tame Not Tame. Videoinstallation 2017
Mia Bencun, Tame Not Tame. Videoinstallation 2017

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.

Datenschutzerklärung