Preis für junge Kunst 2022 – Einreichung bis 31. Juli 2022
Thema: Modell

Preis für junge Kunst 2022 – Einreichung bis 30. juni 2022. Die Darmstädter Sezession schreibt den Preis für junge Kunst 2022 für all jene KünstlerInnen aus, die sich dem Modellhaften widmen. Alle Künstlerinnen und Künstler, die nach dem 1. Januar 1982 geboren sind, sind eingeladen, pro Person einen Beitrag einzureichen. Der oder die Gewinnerin erhält ein Preisgeld von 5000€. Aus allen Bewerbungen wählt ein Auswahlgremium maximal 10 BewerberInnen aus, ihre Werke im Rahmen einer Gruppenausstellung im September 2022 im Atelier Siegele zu präsentieren. Eine Fachjury wählt dann aus diesen 10 Beiträgen den oder die GewinnerIn des Preises für junge Kunst 2022 aus. Die Preisträgerin oder der Preisträger werden im Rahmen Finissage bekanntgegeben.

Modelle sind vereinfachte Abbilder von Möglichkeiten und Wirklichkeiten. Sie können die Form konkreter Gegenstände haben oder in bildlicher Analogie, in Sprache und Schrift rein abstrakt gefasst sein. Modelle können dabei helfen, komplexe Sachverhalte greifbar und sichtbar zu machen. Sie können als Vorbild, Muster, Entwurf dienen und so dieVorstellungskraft anregen und Impulse für Veränderungen und neue Zukünfte geben. Sie bieten distanzierte Perspektiven an, um Verhältnisse und Zusammenhänge anders sichtbar zu machen. Dabei kann es sich ebenso um soziale Experimente wie architektonische Entwürfe, Arbeiten mit klassischen Medien sowie Textbeiträge oder Computersimulationen handeln.

Hier geht es zur Ausschreibung >>>>


Carlo-Mierendorff-Preis 2022 – Einreichung bis 31. Juli 2022

Zum zweiten Mal schreibt die Darmstädter Sezession einen Preisfür Menschen aus, die durch Sprache über Kunst reflektieren. Ob diese Reflexion schriftlich, in Form eines Podcasts oder als Videobeitrag im Internet stattfindet, ist völlig offen. Die Darmstädter Sezession sucht Menschen, die mit ihren Beiträgen neue Ansätze und Perspektiven auf die zeitgenössische Kunst eröffnen. Der Wettbewerb steht allen Bewerbern offen, die nach dem 1. Januar 1982 geboren sind, unabhängig von ihrer Nationalität und ihrem Wohnsitz.
Die Einreichungen müssen jedoch in deutscher Sprache verfasst sein oder eine deutsche Übersetzung enthalten. Die Ausschreibung richtet sich an alle Personen, die regelmäßig Texte, Audiobeiträge oder Videos über Kunst veröffentlichen. Der Gewinner oder die Gewinnerin wird von einer Fachjury ausgewählt und erhält 2000€. Das Preisgeld ist mit
dem Auftrag verbunden, eine sprachbasierte Reflexion (Form noch zu besprechen und auf Basis der bisherigen Arbeiten des Preisträgers) über die prämierte Arbeit aus dem diesjährigen Preis für junge Kunst der Darmstädter Sezession zu erstellen.

Hier geht es zur Ausschreibung >>>>

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.

Datenschutzerklärung