Preyer, Robert †

Mitglied der Darmstädter Sezession seit 1968
Malerei

* 1930 in Brüssel
† 29.12.2014 in Rettert

Lebte und arbeitete in Rettert und auf der Insel Chios


Robert Preyer studierte 1951-58 an der Hochschule für Bildende Künste Städelschule, Frankfurt am Main bei Wilhelm Heise, Georg Meistermann und Heinz Battke. 1956 führte ihn ein Reisestipendium durch Frankreich. 1962 war er Stipendiat der Villa Massimo, Rom. 1964-67 lehrte Preyer an der Werkkunstschule Darmstadt, 1968 wurde er für 20 Jahre Leiter der Klasse für Malerei an der Werkkunstschule Wiesbaden und Professor an der Fachhochschule Wiesbaden, Fachbereich

Preise und Auszeichnungen

1954
Martin­-Leißner-Preis

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.

Datenschutzerklärung