Zeno Gries

I am not your tool (das ist der Kopf):

I am not your tool ist nach dem Vorbild der Kopfform des Künstlers gebaut, ebenso ist das Gesicht ein Abguss seines eigenen. Als Abbild eines Teils seines Körpers, das zu diesem im visuellen und funktionellen Kontrast steht, ist I am not you tool eine Beschäftigung mit der Frage, wie wir unseren eigenen Körper betrachten: Als ein Werkzeug, eine Maschine, einen Verbündeten, einen Feind? Als Hindernis oder Heimat?

I am not your interface (die Hand):

Berührt man die Handfläche, krümmen sich nun alle Finger und die Hand greift zu. Lässt man die Handfläche los, verharrt die Hand kurz in der Berührung, bis sie sich langsam wieder öffnet.

Die Hand wirkt gleichzeitig belebt und unbelebt, menschlich und unheimlich. Sie ist ein Doppelgänger der Hand des Künstlers, aber auch ein Werkzeug, das einen direkten, haptischen, sogar intimen und ebenbürtigen Kontakt zum Kunstwerk ermöglicht: Man fühlt nicht nur das Kunstwerk, das Kunstwerk fühlt auch zurück.

Zeno Gries wurde 1993 in Berlin geboren. 2013 begann er sein Studium für Medienkunst an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig. Von 2015 bis 2020 studierte er bei Clemens von Wedemeyer in der Klasse für Expanded Cinema. Ab 2016 war er Stipendiat bei der Studienstiftung des deutschen Volkes.

02/2020 Diplom Bildende Kunst

2017 Praktikum bei Via Lewandwsky

2015-2020 Studium Expanded Cinema bei Clemens von Wedemeyer

2013-2015 Grundstudium Medienkunst bei Christin Lahr

2005-2012 Paul-Natorp-Gymnasium

1999-2005 Katholische Schule Sankt Franziskus

Stipendien:
2013-2020 Künstler*innenförderung der Studienstiftung des deutschen Volkes


Projekte:
2017-2020 Atelierkollektiv Phyllis Johnson, Spinnerei: Halle 14, Leipzig

2014-2016 Kunstraum E, Leipzig

Ausstellungen:
2018 Hungry Eyes, Alte Universitätsbibliothek, Gießen
I am (not) your tool, Kunstraum 53, Hildesheim
2017 The Soft Animal of Your Body, HGB Festsaal, Leipzig
2016 Ausstellung im Büro Part II, HGB, Leipzig
2015 Works on Paper III, Momentum Worldwide, Berlin
Jubeljahre, Tapetenwerk, Leipzig
2014 Good Morning, Bill, Kunstraum E, Leipzig
Es ist Frühling, Galerie KUB, Leipzig
2013 Zeichnung, Projektion, Mensch, Künstlerhaus Bethanien, Berlin

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.

Datenschutzerklärung